TC460 Saba Fernbedienung

Sie finden auf dieser Seite die wichtigsten Infos zur Saba TC460 / Thomson "Flash-Mode" Fernbedienungsgeneration mit 11BIT Datenwort.

Themen:
- Basisdaten
- Technische Beschreibung
- Speicherung von Grundwerten
- Hinweise zur Sendereinstellung
- Besonderheiten
- Baugleichheiten 
 
Basisdaten:
Hersteller: Thomson, Saba , Nordmende, Telefunken
Modellbezeichnung: TC460
Markteinführung: ca. 1989
Infrarotlicht Wellenlänge: 950nm
Codierung: 11 BIT Datenwort
Taktgeber: 400KHz Keramikschwinger
Trägerfrequenz: 33,7KHz
Processor-IC: SAA3004P/2
Stromversorgung: meist 6V Flatpack Batterie
IR-Reichweite: ca. 10m
Verwendung: Einsatz zB. im Chassis F15 von Nordmende

Technische Beschreibung:
Die Fernbedienungen aus dem Hause Thomson zeichneten sich durch eine übersichtliche Tastenbelegung und durch eine hohe Betriebssicherheit aus. TV-Geräte die mit diesen Fernbedienungen arbeiteten waren noch nicht menügesteuert sondern die Anzeige der Befehle erfolgte über eine 7-Segment Displayanzeige am Gerät selber. 

Die Befehlsausgabe bei der Fernbedienung erfolgt durch ein 11BIT Datenwort. Näher betrachtet besteht das 11BIT Datenwort aus 2 Togglebits einer 3 BIT Adresse und aus dem eigentlichen 6 BIT Befehlswort. Ein neuer IR-Befehl wird vom Geräteprocessor nur akzeptiert wenn das neue Toggle BIT vom alten abweicht. Somit können Störungen in der Übertragung oder auf der Übertragungsstrecke ausgeschlossen werden.  Da diese Fernbedienungen nur für TV-Geräte konzipiert wurden, wird der 3 BIT Adressbefehle einheitlich mit 3 High Impulsen belegt. Die einzelnen Funktionen werden dann mit Hilfe des 6 BIT Befehls übertragen. Der kleinste Impulsabstand beträgt 5,06ms. Die Zeitdauer des kompletten Befehls beträgt: 121ms. Aufgrund des modulierten Impulsbetriebs wird eine lange leistungsarme Betriebszeit der verwendeten Batterie erreicht.

Speicherung von Grundwerten:
Da sich alle veränderten Betriebswerte im RAM Speicher des TV-Gerätes befinden, gehen diese mit dem Abschalten des Gerätes verloren. Damit dies nicht passiert müssen die  Grundwerte ( Farbe, Helligkeit, Kontrast etc. ) deshalb ins EEPROM eingelesen werden. Machen Sie also folgendes um die eingestellten Werte dauerhaft zu speichern. Stellen Sie Bild und Ton nach Ihrem Geschmack über die Fernbedienung ein und halten Sie anschließend die Taste S ca. 5sec. gedrückt.  Ihre Einstellung wird somit fest ins EEPROM eingespeichert und die eingestellte Bildvoreinstellung steht Ihnen beim nächsten Einschalten des Gerätes wieder unverändert zur Verfügung.

Hinweise zur Sendereinstellung:
Um in den Sendereinstellmodus zu gelangen betätigen Sie bitte die Taste C auf der Fernbedienung. Das Display signalisiert den Einstellmodus mit der Anzeige CH bzw. CC. Durch wiederholtes drücken der Taste C kann dann zwischen Standardkanälen und Sonderkanälen umgeschalten werden. Geben Sie nun die gewünschte Kanalzahl zweistellig ein. Es erscheint das entsprechende Programm am Bildschirm. Zum speichern halten Sie nun den gewünschten Programmplatz solange auf der Fernbedienung gedrückt bis die Displayanzeige aufhört zu blinken. 

Besonderheiten:
Diese Gerätegeneration hatte noch keine Zappingfunktion. Sie können durch drücken der Taste 0/10 auf die höheren Programmplätze umschalten.

Baugleichheiten:
Saba: TC365, TC440, TC460
Nordmende: Computer Control 4, Computer Control 6, Computer Control 61
Telefunken: FB181F, FB1180
Thomson: 35T1, RCT5141S, RCT5050, RCT5141, RCT5440


Saba: TC356, TC357, TC358, TC410, TC420
Nordmende: CMC1, CC3, CC5, TC2239, TC3519
Telefunken: FB180, FB180F, FB185, FB190, FB1185, FB1185F
Thomson: M50, MT24, RCT3600S, RCT3642, RCT3662, RCT3707C, RCT3708C, RCT3712C, RCT4503, RCT4513, RCT4515, RCT4516, RCT4871, RCT5020, RCT5040, RCT5121.

 
Wir benutzen Cookies

Wir benötigen Ihre Zustimmung, damit wir Cookies einsetzen können. Unsere Partner erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen einzublenden und um Messwerte zu erfassen. Weitere Informationen zur Cookienutzung und zur Erhebung und Verwendung von Daten stellen wir Ihnen über unsere Datenschutzerklärung zur Verfügung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies ablehnen oder uns durch Ihre Zustimmung bei der Gestaltung unseres Webangebots unterstützen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.